Work%26Life.html
work & lifeWork%26Life.htmlWork%26Life.htmlshapeimage_2_link_0
eGO_%26_grow.html
eGO & groweGO_%26_grow.htmleGO_%26_grow.htmlshapeimage_4_link_0
Balance_%26_Health.html
balance & healthBalance_%26_Health.htmlBalance_%26_Health.htmlshapeimage_6_link_0

companies & institutions

woman´s academyWomans_Academy_dt.htmlWomans_Academy_dt.htmlshapeimage_10_link_0
zurückClub_Scientifica.htmlClub_Scientifica.htmlshapeimage_11_link_0
ZUR BILDERGALERIEFotos_CS_L2.htmlFotos_CS_L2.htmlshapeimage_13_link_0
zurückClub_Scientifica.htmlClub_Scientifica.htmlshapeimage_14_link_0

CLUB SCIENTIFICA – am 27. April 2016


THEMA: „Vielfalt erkennen und Hochschule gestalten“


Am 27. April wurde das zweite Club Scientifica Treffen in Oberösterreich an der Fachhochschule Oberösterreich zum Thema „Vielfalt erkennen und Hochschule gestalten“ durchgeführt.


Nicht nur der Nutzen der Gender Diversität, sondern ein umfassender Diversitätsansatz stand im Mittelpunkt dieses Vernetzungstreffens. Teilnehmerinnen der oberösterreichischen Hochschulen diskutierten und tauschten sich über Diversität in der Hochschullandschaft aus.


Impulsvorträge von Geschäftsleiterin Prok.in Regina Aichinger, MSc und Leiterin der Gender und Diversity Management Konferenz Dr.in Martina Gaisch der Fachhochschule Oberösterreich erlaubten einen spannenden Einblick in das HEAD Wheel der FH OÖ (Higher Education Awareness for Diversity).


Die Ergebnisse der Diskussionen führten zu weiteren Einsichten in der gender pay gap Thematik und auch das Miteinbeziehen unterschiedlicher individueller Fähigkeiten von Personen im Zuge der Diversität.


Im Anschluss bestand für alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit bei Getränken und Erfrischungen mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen, sich Tipps für die eigene Karriere zu holen oder einen interessanten Erfahrungsaustausch zu pflegen.